zum Inhalt springen

Diese Seite befindet sich aktuell im Umbau

Institut für Pflegewissenschaft

Das Institut für Pflegewissenschaft (IfP) wurde 2020 als eigenständiges Institut der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln gegründet. Schwerpunkt unserer Aktivitäten in Lehre und Forschung ist die wissenschaftlich begründete Pflegepraxis sowie deren Grundlagen und Rahmenbedingungen.

Im Fokus der Lehre steht der duale Bachelorstudiengang Klinische Pflege (B.Sc). Inhalt des ausbildungsbegleitenden Studiengangs ist die Erweiterung pflegerischer Kompetenzen und Verantwortungsbereiche. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die vielfältigen Aktivitäten im Bereich der Forschung am IfP befassen sich grundsätzlich mit der Förderung eines evidenzbasierten Handelns in der Pflegepraxis. Es sollen Wissensgrundlagen für das Handeln im Pflegealltag in allen pflegerischen Settings entwickelt und überprüft werden.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen:

  • Pflege von Menschen mit kognitiven Einschränkungen und herausfordernden Verhaltensweisen (z. B. Demenz, Delir)
  • Pflege von Menschen mit komplexem Versorgungsbedarf (z.B. ältere Menschen im Krankenhaus, Menschen auf Intensivstationen, Menschen mit chronischen Erkrankungen)
  • Personzentrierte Pflege
  • Erweiterte Aufgaben Pflegender in der Versorgungspraxis
  • Interprofessionelle Kooperation
  • Entscheidungsfindung und -unterstützung
  • Evidenz-Synthesen

Durch die Vernetzung mit der Universität zu Köln und der Universitätsmedizin sind interprofessionelle Kooperationen u.a. mit dem Institut für Gesundheitsökonomie und klinische Epidemiologie (IGKE), dem Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR) sowie der Schule für Pflegefachberufe fester Bestandteil unserer Arbeit.

Angestrebtes Ziel des IfP ist es einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Lehre, Forschung und Pflegepraxis sowie deren Verbindung in einem dynamischen Arbeitsfeld zu leisten. Lehre durch die Ausbildung kompetenter, kritischer und reflektierter Pflegefachpersonen, welche u.a. dazu befähigt sind selbstständig Wissen zu generieren und im Praxisumfeld zu implementieren. Forschung durch die Bearbeitung zukunftsweisende Fragestellungen im Bereich der klinischen Pflegeforschung, beispielsweise durch die Implementierung und Evaluation komplexer Interventionen. Und die Weiterentwicklung der Pflegepraxis, bei der diese Komponenten im Sinne einer personenzentrierten Versorgung vereint werden, durch die Untersuchung, Abbildung, Vermittlung und Bereitstellung des bestverfügbaren Wissenstandes. Nur so kann zukünftig komplexen Pflegesituationen mit evidenzbasierter Versorgung begegnet werden.

Das Team am IfP besteht v.a. aus Pflegefachpersonen mit unterschiedlichen akademischen Abschlüssen, die in den verschiedenen Bereichen in Voll- und Teilzeit tätig sind. Neben den wissenschaftlichen und administrativen Mitarbeiter:nnen sind Studienassisten:innen und studentische Mitarbeiter:innen am IfP beschäftigt.